Zirkus Renz in 20 Kapiteln:

Autor: August Heinrich Kober (21. Oktober 1887 - 4. August 1954), frei bearbeitet von Werner E. Hintz

Zirkus Renz. Roman eines reichen Lebens. Verlag Karl Siegismund, Berlin 1942. 320 S. m. zahlr. z.T. farb. Tafeln (Wiedergaben von Originalen Jules Garniers 1888) - zu finden z.B. bei antiquario.de.
Heute firmieren mehrere Familienunternehmen unter dem Namen des berühmten Zirkus, den Ernst Jakob Renz 1842 gründete.

Produktion: RIAS 1967 | Laufzeit 580'02 Min.
Erstsendetermine:
1967: 4.10. / 18.10. / 1.11. / 15.11. / 29.11. / 13.12. / 27.12.
1968: 10.1. / 24.1. / 7.2. / 21.2. / 6.3. / 20.3. / 3.4. / 17.4. / 30.4. / 15.5. / 29.5. / 12.6. / 26.6.

Erzähler:
Ewald Wenck
Mitwirkende:
 

Cover 'Zirkus Renz' (Perneder, Wien 1949)

Bruno Fritz (Zirkusdirektor Ernst Renz)
Sonja Wilken (seine Frau Antonetta)
Klaus Herm (Ernst Renz Junior, Sohn von Ernst R.)
Edgar Ott (Franz Renz, Sohn von Ernst R.)
Lola Luigi (Amanda Renz, Tochter von Ernst R.)
Christa-Ruth Oenicke (Toni Renz, Tochter von Ernst R.)
Karl Hellmer (Zetsomé, rechte Hand von Ernst Renz)
Ingeborg Wellmann (Adeline, Kunstreiterin)
Otto Matthies (Clown Qualitz)
Peter Schiff (Artist Pierre)
Erich Fiedler (Direktor Dejean / Bankier Strussberg)
Reinhold Bernt (Baumeister Dittrich)
Liane Croon (seine Tochter Lenchen Dittrich)
Hans-Albert Martens (Bankier Luhn)
Horst Jüssen / Norbert Gescher (Fritz Luhn, dessen Sohn)
Sigrid Hackenberg (Diana)
Eva-Maria Werth (Emilie, ihre Tochter)
Dieter Ranspach (Leutnant Baron v. Segenberg)
Heinz Junge (Stallbursche Herrmann)
Karl Haas (Herr Litfaß / Wirt)
Dietrich Frauboes (Polizeikommissar Lieberlein)
Joe Becker (Wachtmeister Klinke)
Werner Völkel (Mister Browning)
Manfred Schuster (Kunstreiter Hager)
Lilli-Ann Bork (Ozeana)
Erich Kestin (ein Zirkusbesucher, der billigere Karten verlangt)
----------------------------------------------------------
2 weitere Mitwirkende sind bekannt:
Wolfgang Neusch
Herbert Zernick
Regie: Ivo Veit
Ton: Gerhard Hämann, Gerd Badzin, Klaus Kien, Hansjörg Saladin, Siegbert Bienert, Walter Löding, Horst Dähne, Gerhard Dönitz
Schnitt:
Aufnahmeleitung: Werner Völkel

Kurzüberblick: [von Daniela & Peter Tabatt]:

Ernst Renz lebt für seinen Zirkus. Seine Frau Antonetta unterstützt ihn dabei und führt die Büroarbeiten, denn lesen und schreiben hat Ernst als Zirkuskind nie richtig gelernt. Dafür aber macht er seiner Antonetta immer wieder Kummer mit seinen amourösen Ausflügen. Und so ist es kein Wunder, dass Antonetta die jungen Reitschülerinnen des Zirkusdirektors ein steter Dorn im Auge sind. Doch die Reiterei ist das Herz des Zirkus. Als Ernst mal wieder eine junge Reiterin (Elevin) - die Adeline - ausbildet, platzt Antonetta - diesmal unberechtigt -, der Kragen.

Der Zirkus selbst ist immer in Geldnöten und dann gibt es noch starke Konkurrenz aus der Friedrichstraße. In diesem Zirkus wird mit Heizung und prunkvoller Ausstattung gelockt. So beauftragt Ernst Renz den Baumeister Dittrich, seinen Zirkus aufzumöbeln und lässt die neuen Säulen des Herrn Litfaß plakatieren. Auch der Baron von Segenberg bringt Unterstützung, dem hat Ernst nämlich vor Jahren das Leben gerettet. Der Baron übernimmt die Finanzen des Zirkus. Antonetta begegnet inzwischen ebenfalls einer alten Liebe. Beinahe zu spät stellt sie fest, dass der galante Pierre sie nur ausnutzen will. So vergehen Jahre und die Kinder der Familie wachsen heran. Doch nun kommen völlig neue Probleme auf Ernst und Antonetta zu: Da ist zum Beispiel Franz, der vom Zirkusleben nicht allzu viel versteht. Die Tochter Amanda kann nicht mit Geld umgehen und sorgt für zusätzliche Sorgen. Ernst Renz Junior kämpft mit einer angegriffenen Gesundheit und Nesthäkchen Toni, die lernt in Wien das Reiten ...

[Laufzeit je Folge ca. 26-30 min.]

Sollten Sie durch eine Suchmaschine direkt auf diese Seite gekommen sein, so gelangen Sie hier zur Startseite!