Der Herr im Haus in 12 Kapiteln:

Autor: Erich Jakob, frei bearbeitet von Werner E. Hintz

Produktion: RIAS 1978 | Laufzeit 335'38 Min.
Erstsendetermine:
1978: 18.10. / 1.11. / 15.11. / 29.11. / 13.12. / 27.12.
1979: 10.1. / 24.1. / 7.2. / 21.2. / 7.3. / 21.3.

Erzähler:
Ewald Wenck
Mitwirkende:
Bruno Fritz (Arthur Herr)
Edeltraud Elsner (Berta Herr, dessen Tochter)
Gisela Fritsch (Lissi Herr, ebenfalls dessen Tochter)
Erna Haffner (Schwägerin Rosa)
Heinz Rabe (Herr von Dobrau)
Inge Wolffberg (Martha Bauer)
Ilse Trautschold (Frau Plaffke)
Klaus Herm (Theo Martin)
Jo Herbst (Paul Kluck)
Erich Fiedler (Herr von Mahaus)
Regie: Ivo Veit
Ton: Horst Dähne, Gerhard Dönitz, Gerd Puhlmann
Schnitt: Ulrike Bleken, Angelika Stubert, Barbara Jänicke, Andreas Krause
Aufnahmeleitung: Annemarie Bienert

Kurzüberblick: [von Daniela & Peter Tabatt]:

Herr Arthur Herr lebt als Hausverwalter mit seinen Töchtern Berta und Lissi im Mietshaus des Herrn von Dobrau. Seine Schwägerin Rosa, die Schwester seiner verstorbenen Frau, führt ihm den Haushalt. Nur zu gern würde sie es sich wünschen, dass Schwager Arthur ihr endlich den langersehnten Heiratsantrag macht, doch der denkt nicht daran.

Die beiden Töchter des Hauses sind unterschiedlich wie Tag und Nacht. Lissi, Vaters Liebling, hat den Hang zum Höheren und will unbedingt Sängerin werden. Dafür drückt sie sich, wo sie kann, um die Hausarbeiten. Hierzu wird immer wieder die etwas burschikose aber patente Berta herangezogen. Vater Herr liebt auch seine zweite Tochter, hat es aber nie ganz verwunden, dass deren Geburt der Mutter das Leben kostete. So erblüht das Mädchen im stillen zwischen Waschschüssel und Küchenherd. Nicht ganz zu Unrecht fühlt sie sich stets benachteiligt.

Als Hausverwalter ist Arthur Herr - der Herr im Haus - begeistert, als er endlich die freie Wohnung im Hofgebäude an ein alleinstehendes Fräulein vermieten kann, zumal er sich gleich von Anfang an zu ihr hingezogen fühlt. Doch das Fräulein hat Geheimnisse.

Und dann steht plötzlich ein Jüngling namens Theo Martin von Mahaus vor der Tür, der bei Arthur das leerstehende möblierte Zimmer mieten möchte. Da das Geld knapp ist, stimmt Arthur schließlich zu, obwohl seine Schwägerin arge Bedenken anmeldet. Es befinden sich doch zwei heiratsfähige Töchter im Haus. Auch scheint der neue Untermieter ebenfalls seine kleinen Geheimnisse zu haben ...

[Laufzeit je Folge ca. 26-29 min.]

Sollten Sie durch eine Suchmaschine direkt auf diese Seite gekommen sein, so gelangen Sie hier zur Startseite!